Gardasee größte See in Italien

Lieber Kunde,

Zwischen den Alpen und der Poebene, etwa 65 m über Meereshöhe, liegt der Gardasee im Norden in der Region Trentino-Südtirol, im Westen in der Lombardei, im Osten in Venetien. Damit teilen sich die drei Provinzen Trentino (Norden), Verona (Osten) und Brescia (Westen) die Verwaltung.

Im See befinden sich einige Inseln, die größte liegt in der Nähe von Salò: Isola del Garda mit der Villa Borghese. Ca. 2 km südlich davon, ebenfalls in der Bucht von Manerba und San Felice, liegt die Isola San Biagio mit ihrer Nebeninsel „i Conigli“ (Haseninsel). San Biagio ist ein beliebtes Ausflugsziel, das nicht nur mit dem Boot, sondern auch zu Fuß vom Festland erreicht werden kann.

Das Klima ist aufgrund der Lage mediterran. Am Süd-Westufer des Sees, herrscht das mildeste Klima nördlich des Apennin.

Rund um den See werden unterschiedliche Anbaukulturen gepflegt: im Norden der Wein, im Osten und Süden Olivenbäume, Zitrusfrüchte, usw. Eine Ausflug zu den örtlichen Kellern und Ölmühlen ist wertig!

Gardasee ist auch ein Aktivspielplatz: Mountainbike, Windsurf, Canyoning, Golf, Reiten, Segeln, Tauchen usw.

Gardasee…Spaß für alle!